sidewalk

Für Großansicht in neuem Fenster einfach das Bild anklicken
Für Ansicht in Originalgröße auf das Bild klicken!

Band / Musiker
sidewalk

Stil / Art
Rock | Rock & Roll | Progressive Rock | Pop/Rock | Klezmer

Ort / Land
- - / -

Gegründet
2003

Besetzung
Christopher Berlin > Gesang / Klarinette
Richard Pape > Gitarre / Gesang
Julian Böhle > Gitarre / Gesang
Lisa Wohlfarth > Violoncello
Steffen König > Bass
Oliver Pilich > Schlagzeug

Eine energiegeladene Mischung aus poetischem Klezmer und der knallharten Realität des Rock’n’Roll.


Das steht auf ihren Fahnen und genau das soll ihr Publikum mit Auge und Ohr erleben.

Abwechslung ist das Zauberwort: Mit Klarinette und Cello tauchen sidewalk in die zauberhafte Welt des Klezmers ein. Wehmütige Melodien voller Sehnsucht und überschäumende Lebensfreude im Wechsel mit harten Rockriffs. East meets West. Der Gesang versteckt sich dabei nicht im Hintergrund, sondern rundet das musikalische Konzept mit provokanten, nachdenklichen und ausdrucksstarken Texten ab.

Eine kribbelnde und freche Soundcollage, zelebriert von einer eingespielten musikalischen Einheit mit einhundertprozentigem Wiedererkennungswert:
power klez´n´roll

Engagiert und erfrischend euphorisch verwirklichen die fünf Jungs und das Mädel von sidewalk ihre kreative Individualität. Es rockt und rollt an allen Ecken und Enden. Musik, die aus dem Bauch kommt und sich direkt in die Seele groovt.

Gegründet Ende 2003 experimentierte sidewalk mit verschiedenen Musikrichtungen und Besetzungen, sammelte Erfahrungen mit zahlreichen Live-Shows, Demo- und Samplerveröffentlichungen, bis mit der EP „Power Klez’n’Roll“ ein eindeutiger Stil gefunden wurde.

Die Shows strotzen nur so vor Energie und Herzblut. Mit einem durchgehend tanzbaren Set in einem unübersehbaren Outfit setzt sidewalk die Messlatte für Konzerte hoch – ohne dem musikalisch Interessierten etwas vorzuenthalten.

Im Großraum Stuttgart hat sich die Band bereits einen Namen gemacht, überzeugte u.a. im Vorprogramm von Größen wie „David Hanselmann“, „Dark Ocean“ und „Kind im Magen?“ und gewinnt 2005 den Preis für die beste Newcomerband auf dem SWR3 Nachwuchsfestival.

Der Name ist Programm: sidewalk bereitet den Weg für einen einzigartigen Musikstil direkt in die Ohren und Herzen der Zuhörer.